LASST UNS LUMI WIEDER ZUM LEUCHTEN BRINGEN!

ERINNERT IHR EUCH NOCH?

Vor vier Jahren habt ihr Mala beim Landeskinderturnfest in Marburg kennen gelernt. Ihr habt Mala das Turnen beigebracht. Und es hat ihr so richtig viel Spaß gemacht. Als das Landeskinderturnfest vorbei war, hat Mala immer weiter geturnt. Am liebsten hat sie an den Lahnwiesen geturnt, denn da war beim Landeskinderturnfest immer so viel los.

Eines Tages kam ein Schwarm Glühwürmchen vorbei. Ein besonders freches kleines Glühwürmchen in diesem Schwarm ist Lumi. Als Lumi Mala an der Lahn turnen sah, fand er es ganz toll. Fasziniert schaute Lumi den Kunststückchen von Mala zu und umkreiste das Erdmännchen. So etwas hatte er noch nie gesehen. Doch dabei vergaß Lumi auf seine Freunde im Glühwürmchen-Schwarm zu achten. Die anderen Glühwürmchen flogen aber einfach weiter.

LUMI VERLIERT SEINEN SCHWARM

Lumi war auf einmal alleine. Weit und breit war kein anderes Glühwürmchen mehr zu sehen. Sofort wurde Lumi traurig, denn Lumi ist wie alle Glühwürmchen nur richtig glücklich, wenn es zusammen mit seinem Freunden unterwegs ist. Denn dann leuchten die Würmchen auch ganz hell und machen ihrem Namen alle Ehre! Was soll Lumi tun? Traurig schaute sich Lumi hilfesuchend um. Das sah auch Mala. Sie turnte auf Lumi zu und fragte: "Kann ich dir helfen? Wer bist du denn überhaupt?"

"Ja", sagte Lumi und große Tränen kullerten über seine Backen. "Ich bin ein Glühwürmchen und wir sind immer im Schwarm unterwegs. Zusammen ist es einfach immer so viel schöner. Aber jetzt ist mein Schwarm weg und ich weiß nicht, was ich tun soll." Und als Lumi diese Worte sprach, erlosch gleichzeitig sein Leuchten. "Oh nein, ohne mein Leuchten finde ich doch erst recht meine Freunde nicht wieder..."

MALA UND LUMI AUF DEM WEG ZUM LANDESKINDERTURNFEST

"Dann lass uns doch zusammen deine Freunde suchen", sagte Mala, nahm das Glühwürmchen und setzte es auf seine Schulter. Doch wo sollten sie suchen? Mala hatte einen Verdacht: "Als ich so vor mich hin turnte, habe ich gesehen, wie die vielen Glühwürmchen am Wasser entlanggeflogen sind. Flussabwärts, nach Süden. Da gibt es noch eine große Stadt, die heißt Gießen. Lass uns dort suchen."

Mala und Lumi brechen auf und folgen dem Fluss. Vorbei an Fronhausen, Staufenberg, Lollar und Wettenberg erreichen sie schließlich Gießen. Aber die Glühwürmchen können sie nirgends finden. Dafür treffen die Beiden in Gießen auf tausende Kinder. Und diese Kinder sind genau wie Mala andauernd in Bewegung. Sie turnen, rennen, toben. Sie machen Gymnastik, werfen Bälle und spielen mit ihnen.

"Oh, das kenne ich", erklärt Mala dem traurigen Lumi, "das ist ein Landeskinderturnfest. Ich verspreche dir: Hier werden wir viel Spaß haben und viele neue Freunde finden. Und dann wirst du auch wieder glücklich sein und leuchten!" Helft uns Lumi wieder fröhlich zu machen, damit es sein Leuchten wiederfindet und feiert mit uns gemeinsam ein tolles Landeskinderturnfest in Gießen!